Über uns

Der Verein all inclusive stützt sich auf die langjährige Erfahrung der Erfahrungs-Werkstatt Wiener Stadtgeschichte und des Vereins „Die Aussteller“.

Die Arbeit im Kunst- und Kulturbereich vor allem mit jungen Menschen steht im Vordergrund seiner vielseitigen Tätigkeit.
Der Verein soll junge Menschen ermuntern, sich kreativ mit
ethnischer Zugehörigkeit,
Religion,
Weltanschauung,
Gender,
Alter,
sexueller Orientierung
und Behinderung
als Elemente einer pluralistischen Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Gesellschaftliche Diversität nicht als Bedrohung sondern als Bereicherung zu leben und erleben ist Botschaft der Vereinsarbeit.

Jungen Menschen zu einem festen und kreativen Standpunkt gegen rechtsextremes Gedankengut und Rechtspopulismus zu verhelfen, ist Ziel unserer Arbeit.
Damit sollen klare Positionen gegen
Antisemitismus,
Islamophobie,
Rassismus,
Fremdenfeindlichkeit
und Intoleranz als gesellschaftsschädigende Faktoren geschaffen werden.

Die Grundlage der Vereinstätigkeit bilden:
Workshops
Vorträge
Seminare
Ausstellungen
Publikationen
Wettbewerbe
Diese verschiedenen Vermittlungsmethoden sind immer geleitet von dem Gedanken, die individuellen und kreativen Potentiale der Teilnehmenden zu wecken und zu fördern.